Windows Defender/Essentials im Kontextmenü aktivieren und anzeigen

Windows Defender ist so eingestellt, dass er seine Aufgaben im Hintergrund erledigt. Er prüft dabei auf virulenten Code in RootKits und sucht nach Malware, Spyware und Viren.

Um Windows Defender im Kontextmenü sichtbar zu machen, sind einige Eintragungen in der Registry zu setzen. Wenn diese gesetzt sind, dann kann mit der rechten Maustaste am Windows Hintergrund, Windows Defender aufgerufen und bedient werden.

Als Alternative dazu gibt es im Internet auch .reg-Downloads welche die Eintragungen automatisch machen. DOWNLOAD

[HKEY_CLASSES_ROOT\DesktopBackground\Shell\WindowsDefender] „MUIVerb“=“Windows Defender“ „SubCommands“=“Start;WD-Settings;WD-Update;WD-Update-QS;WD-QuickScan;WD-FullScan“ „Icon“=“%ProgramFiles%\\Windows Defender\\EppManifest.dll“ „Position“=-

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\CommandStore\shell\Start] @=“Defender starten“ „Icon“=“%ProgramFiles%\\Windows Defender\\EppManifest.dll“

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\CommandStore\shell\Start\command] @=“\“C:\\Program Files\\Windows Defender\\MSASCui.exe\“ “

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\CommandStore\shell\WD-Settings] @=“Einstellungen“ „HasLUAShield“=““ „Icon“=“%ProgramFiles%\\Windows Defender\\EppManifest.dll“

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\CommandStore\shell\WD-Settings\command] @=“\“C:\\Program Files\\Windows Defender\\MSASCui.exe\“ -Settings“

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\CommandStore\shell\WD-Update] @=“Update“ „Icon“=“%ProgramFiles%\\Windows Defender\\EppManifest.dll“

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\CommandStore\shell\WD-Update\command] @=“\“C:\\Program Files\\Windows Defender\\MSASCui.exe\“ -Update“

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\CommandStore\shell\WD-Update-QS] @=“Update und Schnellscan“ „Icon“=“%ProgramFiles%\\Windows Defender\\EppManifest.dll“

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\CommandStore\shell\WD-Update-QS\command] @=“\“C:\\Program Files\\Windows Defender\\MSASCui.exe\“ -UpdateAndQuickScan“

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\CommandStore\shell\WD-QuickScan] @=“Schnellscan“ „Icon“=“%ProgramFiles%\\Windows Defender\\EppManifest.dll“

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\CommandStore\shell\WD-QuickScan\command] @=“\“C:\\Program Files\\Windows Defender\\MSASCui.exe\“ -QuickScan“

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\CommandStore\shell\WD-FullScan] @=“Komplettscan“ „Icon“=“%ProgramFiles%\\Windows Defender\\EppManifest.dll“

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\CommandStore\shell\WD-FullScan\command] @=“\“C:\\Program Files\\Windows Defender\\MSASCui.exe\“ -FullScan“

Windows Defender/Essentials automatisieren

Mit einigen wenigen Arbeitsschritten kann man Microsoft Security Essentials bzw Windows Defender weitestgehend automatisieren. Folgendes ist möglich:

  • automatisches Update
  • automatischer und zeitgesteuerter Scan

Anleitung für automatisches Update:

  1. Win+W > aufgabe eingeben
  2. Aufgaben planen auswählen
  3. Aufgabe erstellen …
  4. Allgemein > mit höchster Priorität ausführen, Konfigurieren für: …
  5. Trigger > bei Anmeldung, jeder Benutzer
  6. Aktionen > Aktion: Programm starten
    Programm: <Verzeichnis „Windows Defender“ auswählen>/MpCmdRun
    Argumente: -SignaturUpdate

Anleitung für automatischen Scan:

  1. Win+W > aufgabe eingeben
  2. Aufgaben planen auswählen
  3. Aufgabe erstellen …
  4. Allgemein > mit höchster Priorität ausführen, Konfigurieren für: …
  5. Trigger > bei Anmeldung, jeder Benutzer
  6. Aktionen > Aktion: Programm starten
    Programm: <Verzeichnis „Windows Defender“ auswählen>/MpCmRun
    Argumente: -scan

Fehler SharePoint id:6398 Zeitgeber

Wenn die fehlerhafte Assembly nicht gefunden wurde oder wenn sie beschädigt ist, wenn sie keine SharePoint Foundation 2010-Assembly ist und wenn die Zeitgeberauftragsdefinition ein periodischer Auftrag ist, müssen Sie den fehlerhaften Zeitgeberauftrag deaktivieren.

So deaktivieren Sie den fehlerhaften Zeitgeberauftrag

Klicken Sie auf der Seite für die Zentraladministration auf Überwachung und im Abschnitt Zeitgeberaufträge auf Auftragsdefinitionen überprüfen.

Suchen Sie in der Liste nach dem Zeitgeberauftrag, und klicken Sie auf den Namen der Zeitgeberauftragsdefinition.
6398

 

Diese ID als Link in der Auftragsdefinitionsliste suchen

Klicken Sie auf der Seite Zeitgeberauftrag bearbeiten auf Deaktivieren.

Deaktivierte Zeitgeberaufträge werden in der Spalte Zeitplantyp als Deaktiviert angezeigt.

Windows XP Migration

Download User State Migration Tool (USMT)

http://www.microsoft.com/en-us/download/confirmation.aspx?id=10837

  1. am alten PC in der Eingabeaufforderung in das Verzeichnis UMTS3 (zB C:\programme\UMTS3) wechseln (ACHTUNG Admin-Rechte sind notwendig)
  2. in einem zentralen Laufwerk (Server-Share) ein Verzeichnis für die Migration anlegen zB \\srv\migration\user
  3. am alten PC in der Eingabeaufforderung folgendes eingeben
    scanstate \\srv\migration\user /i:miguser.xml /i:migapp.xml /o
  4. am neuen PC in der Eingabeaufforderung folgendes eingeben (ACHTUNG Admin-Rechte sind notwendig)
    loadstate \\srv\migration\user /i:miguser.xml /i:migapp.xml

Windows 7 und 8 – Domain-Anmeldung bei Zugriff auf Netzkaufwerk

Damit ein Office 365 Konto mit Outlook 2010 oder 2013 verknüpft werden kann muss der DNS Server manuell eingetragen werden(zB 8.8.8.8).

Wenn dieser manuelle DNS Eintrag in den Netzwerkeinstellungen nicht entfernt wird, fragt Windows bei jeder Neuanmeldung/Neustart Benutzername und Passwort des Domänenbenutzers ab, wenn der PC mit Netzlaufwerken verbunden ist!

 

Lösung:

Einfach DNS Server automatisch beziehen lassen.

 

Windows 8 – ICON für Neustart und Ausschalten

win8_logo

 

 

 

Sehr einfach hat man die Möglichkeit, auch der Metro-Oberfläche (Startseite von Windows 8) ein Symbol für das Ausschalten bzw einen Neustart zu legen. Hier ist die Anleitung wie es geht.

  1. Am Windows-Desktop eine Verknüpfung anlegen – mit der rechten Maustaste auf den Hintergrund „NEU“ und dann „VERKNÜPFUNG“.
  2. Dann wird einer der folgenden Befehle eingetragen
    c:\windows\system32\shutdown /s /t 0 = (Ausschalten) oder
    c:\windows\system32\shutdown /r /t 0 = (Neustart)
  3. Weiter und die Verknüpfung benennen
  4. Das neue Symbol am Windows-Desktop mit der rechten Maustaste anklicken und „An Start anheften“ auswählen
  5. fertig