Server-Performance VMWare ESX/ESXi

Als Erfahrungswert aus vielen Projekten im Bereich Servervirtualisierung kann davon ausgegangen werden, dass Virtualisierungsprogramme wie VMWare oder Hyper-V grundsätzlich sehr stabil und zuverlässig laufen.

Vielfach ist es jedoch problematisch Performance-Engpässe zu erkennen bzw zu beheben. Nicht jedes zu virtualisierende Projekt ist mit den entsprechenden finanziellen Mitteln ausgestattet um die von der IT gewünschten Server zu beschaffen.

Daher folgende Punkte als Grundsatz:

  1. VMWare bzw Hyper-V benötigen mind. 1GB RAM
  2. Die Virtualisierungssoftware sollte auf einer anderen HDD laufen als die VM’s
  3. Es sollte vermieden werden, dass die Server zur Speicherauslastung auf die Platte auslagern.
  4. Mindestens RAID1 – besser RAID5 – verwenden

 

aktuelles Jahr dynamisch anzeigen lassen

Dieses Script zeigt immer das aktuelle Jahr an

TS-Setup

temp.KOMDAT_YEAR = TEXT
temp.KOMDAT_YEAR.data = date:U
temp.KOMDAT_YEAR.strftime = %Y
temp.KOMDAT_YEAR.wrap = |

page = PAGE

page.10 = TEMPLATE
page.10 {
template = FILE
template.file = fileadmin/komdat_neu/template.html

marks.KOMDAT_YEAR < temp.KOMDAT_YEAR

workOnSubpart = DOKUMENT

}

 

in template.html Marker setzen

<div id=“footer“>
<hr width=“100%“ color=“#86ab1c“ size=“1px“>
<a href=“http://www.komdat.at/index.php?id=236″ target=“_top“>IMPRESSUM</a> | <a href=“http://www.komdat.at/index.php?id=235″ target=“_top“>KONTAKT</a> | (C) KOMDAT 1996 – ###KOMDAT_YEAR###<p>
&nbsp;<p>
</div>

SBS2010 / Exchange 2010 – getrenntes Postfach kann keinem User verbunden werden

Exchange Console

Empfängerkonfiguration / getrenntes Postfach

rechte Maus auf getrenntes Postfach – verbinden – Benutzerpostfach – vorhandener Benutzer

Wenn hier kein Benutzer aufscheint, dann sind Exchange Attibute im AD des Benutzers angelegt. Diese sagen Exchange, dass der Benutzer bereits ein Postfach hat.

Lösung:

ADSIEDIT.MSC – standardmässiger Namenskontext – DC=xx, DU=local – OU=MyBusiness – OU=Users – OU=SBSUsers

User auswählen und rechte Maustaste Eigenschaften.
alle Einträge mit msExchxxx anklicken – bearbeiten – löschen – OK
AUSNAHME: msExchWhenMailboxCreated – diesen Eintrag nicht löschen

Danach sollte das Verbinden funktionieren.