Office365 Passwort läuft automatisch ab – deaktivieren

Im Office365 (Hosted Exchange von Microsoft) hat die Eigenart, dass Passwörter nach einem gewissen Zeitraum ablaufen. Das ist von Haus aus in den kostenpflichtigen Plänen (P1, E1, E2, E3, E4) so eingestellt, kann aber über die PowerShell deaktiviert werden.

Dazu muss zuerst die PowerShell heruntergeladen und installiert werden:
Zum Powershell Download auf chip.de

Das ganze muss installiert werden.
Nun wird die Powershell gestartet und folgender Befehl eingegeben:

Connect-MsolService


Es erscheint ein LogIn Fenster. Dort muss nun ein Office365 Administrator angegeben werden,
damit die Änderungen vorgenommen werden können.

Wenn das passiert ist, erscheint ohne eine Fehlermeldung oder sonstiges wieder eine neue Zeile. Dort wird nun folgender Befehl eingegeben, um automatisch bei allen Usern die Passwort-läuft-ab Funktion zu deaktivieren,beziehungsweise, die PasswordNeverExpires Funktion zu aktivieren.

Der Befehl wird wie folgt einfach eingegeben:

Get-MsolUser | Set-MsolUser -PasswordNeverExpires $True


Sollte man nur einen einzigen Benutzer mit dieser Einstellung versehen wollen, nutzt man folgenden Befehl:
Set-MsolUser -UserPrincipalName <user ID> -PasswordNeverExpires $true


wobei in die Spitzklammern <> die User-ID eingegeben wird.
Dieser Befehl setzt den Wert der Variable „PasswordNeverExpires“ auf „True“, somit ist das ablaufende Passwort deaktiviert, und das aktuelle Passwort bleibt immer bestehen.

Um das ganze nachzuprüfen, ob es funktioniert hat, gibt es folgenden Befehl, der die komplette Konfiguration anzeigt. Dort findet man dann folgende Zeile, die genau so aussehen sollte:

Wenn das der Fall ist, dann wurde alles richtig gemacht. Und die Einstellungen wurden übernommen.